Permalink

12

Mac OS X weiterhin ohne TRIM-Unterstützung für SSD

von M. Steiger | 19. September 2010

Die fehlende TRIM-Unterstützung von Mac OS X bleibt ein wichtiger Grund gegen die SSD-Verwendung im MacBook:

(Be careful, though, that your operating system supports the SSD TRIM command, otherwise you’ll suffer severe performance degradation over time with almost any SSD. Operating systems earlier than Windows 7 and the latest, greatest Linux kernel should beware — and, shockingly, OSX still doesn’t support TRIM!)

(Gelesen bei «Coding Horror» – mit teilweise lesenswerten Kommentaren zur Frage, ob TRIM überhaupt notwendig ist.)

Nachtrag vom 25. Februar 2011

Nach Angaben von «Cult of Mac» wird Mac OS X ab der kommenden «Lion»-Version endlich auch TRIM-Unterstützung enthalten.

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen

12 Kommentare

  1. Ob TRIM oder nicht, die IBM X-25 160 GB läuft seit über einem Jahr in meinem MacBook Pro wie Schmitts Katze. Die IBM hat meines Wissens eine Art Garbage Collection eingebaut. Jedenfalls habe ich trotz täglicher Nutzung hier keine nennenswerten Leistungseinbrüche. Dito im Macmini. Parallel betreibe ich ein Asus Notebook mit SSD unter Win 7. Ebenfalls schnell. Für mich gilt: Auf jeden Fall wieder SSD für das Betriebssystem.

    • Für mich gilt: Auf jeden Fall wieder SSD für das Betriebssystem.

      Wieso nur für das Betriebssystem?

      Ich frage mich tatsächlich, wieso Apple für Mac OS X keine TRIM-Unterstützung bietet … ansonsten spricht vor allem der Preis für SSDs in vernünftigen Grössen gegen den Kauf – 500 MB als SSD kosten immer noch rund 10 Mal mehr als die gleiche Speicherkapazität in Festplattenform.

    • Bei mir werkelt seit Anfang Dezember eine OCZ Vertex 2 Extended 240GB im MBP17.
      Nach dem Clonen der alten HD blieben noch ca. 100 GB freien Speicher. Dieser sollte zwischenzeitlich mehrfach überschieben worden sein. Sollte!
      Ich merke jedenfalls keine Geschwindigkeitseinbussen – kann jeden Mac Pro im Rückspiegel betrachten. :-)

  2. Nochmals ein Zitat aus einem SSD-Testbericht, dieses Mal zur Crucial RealSSD C300:

    The C300 is clearly a drive made for Windows 7. With no TRIM utility, poor 512-byte aligned performance and clear degradation over time with heavy random writes, the C300 is best used with Windows 7 and its native TRIM support. Luckily for Crucial, there are a lot of Windows 7 users out there. Update: Version 2.6.33 of the Linux kernel supports TRIM as well. Presumably the C300 would do just as well under Linux so long as there’s TRIM support.

    I often get questions from Mac users asking what the best SSD is for OS X. Since Apple still won’t support TRIM you need a very resilient drive under OS X. That path leads you to SandForce. Pick up a Corsair Force, OCZ Vertex 2, G.Skill Phoenix or whatever SF drive tickles your fancy if you want the best of the best in your Mac.

    http://www.anandtech.com/show/3812/the-ssd-diaries-crucials-realssd-c300/9

  3. Hi
    anbei ein Abschnitt aus dem Apple SystemProfiler über die von Apple verbaute SSD.

    Ist schon peinlich: Trim support: Nein.

    Gruss

    APPLE SSD TS256C:

    Kapazität: 251 GB (251.000.193.024 Byte)
    Modell: APPLE SSD TS256C
    Version: CJAA0201
    Seriennummer: X0AA505BK0YK
    Native Command Queuing: Nein
    Wechselmedien: Nein
    Absteckbares Laufwerk: Nein
    BSD-Name: disk0
    Medientyp: Festkörper
    TRIM-Unterstützung: Nein
    Partitionstabellentyp: GPT (GUID-Partitionstabelle)
    S.M.A.R.T.-Status: Überprüft

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.